Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Pädagogisches Profil

Unser Team hat sich für die offene Arbeit entschieden, als eine zeit- und kindgemäße Form der pädagogischen Arbeit. Wir bieten den Kindern einen Ort der Lebensfreude und des Abenteuers, an dem sie Futter für ihre Neugier finden, Gelegenheiten bekommen, ihren Mut zu erproben und auf Erwachsene treffen, die Zeit für sie haben. Dabei folgen wir den Spuren der Kinder und arbeiten nicht gegen ihre Impulse, sondern mit ihnen.

 

Wichtig für die offene Arbeit sind ein fester Rahmen und feste Regeln, die gemeinsam mit den Kindern erarbeitet werden und bei Bedarf veränderbar sind.

 

Jede/r Erzieher/in ist Bezugsperson für 11/12 Kinder.

Die Essenzeiten liegen zwischen 11.00 und 12.30 Uhr und richten sich nach dem Schlafbedürfnis des Kindes. Es gibt bei uns Langschläfer, Kurzschläfer und Wachkinder. Auch die Wachkinder halten eine kurze Ruhephase ein.

Für das Spielen und Lernen stehen den Kindern jederzeit alle Gruppen- und Nebenräume, sowie der Garten zur Verfügung.

 

Für unsere pädagogische Arbeit nutzen wir die Vorteile von Funktionsräumen. Dies ermöglicht den Kindern ihre Eigenständigkeit sowie Ich-, Wir- und Sachkompetenz bestmöglich zu entwickeln.

 

Wir arbeiten mit folgenden Funktionsräumen und Lernwerkstätten:

  • Cafeteria

  • Kreativzimmer

  • Rollenspiel- und Musikzimmer

  • Schreibwerkstatt mit Zahlenland und Lichttisch

  • Konstruktionszimmer mit  Magnetecke

  • Bewegungsraum

  • Experimentierbereich mit Auseinandernehmwerkstatt

  • Großes Gartengelände

 

Auch kleine Nebenräume werden für Kinder gestaltet und genutzt:

  • Naturecke mit Gartenteich im Innenhof

  • Holzwerkstatt

  • Kinderbücherei

  • Kleine Kleisterbude